Guatemala

Guatemala

Seit mehr als 25 Jahren arbeiten wir in Guatemala daran, die Führungs-, Management- und Führungskapazitäten lokaler Nichtregierungsorganisationen zu stärken und die Qualität der Familienplanung, der reproduktiven Gesundheit sowie der Gesundheitsfürsorge für Mütter und Kinder zu verbessern.

Unterstützung von Hebammen und Müttern während der Pandemie

Als Guatemala Ausgangssperren zur Eindämmung des Coronavirus einführte, wandten sich unsere Mitarbeiter an schwangere Frauen und Gemeindevorsteher mit wichtigen Botschaften zur Aufrechterhaltung einer gesunden Schwangerschaft und zur Prävention von COVID-19. Sie haben auch ein Netzwerk von Hebammen aufgebaut, um mit anderen Hebammen, religiösen Führern und Gemeindeführern über COVID-19 zu sprechen, einschließlich der Förderung der richtigen Hygiene und der Förderung sozialer Distanzierung. Die Mitarbeiter schulten Hebammen in der Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden, um sichere Lieferungen während der nächtlichen Ausgangssperre ohne Gefahr einer Festnahme aufrechtzuerhalten.

Überblick

Unsere Programme in Guatemala haben dem integrierten Gesundheitssystem des Landes technische Hilfe geleistet, einschließlich Managementschulungen für das Gesundheitspersonal des Distrikts, und die Qualität, den Zugang zu und die Nutzung von Gesundheitsdiensten auf allen Ebenen der Versorgung verbessert. Um die hohe Müttersterblichkeitsrate unter indigenen Frauen, die im Departamento Quetzaltenango in Guatemala leben, zu bekämpfen, arbeiten wir daran, den Zugang von Frauen zu qualitativ hochwertigen, bequemen und kulturell respektvollen Schwangerschaftsvorsorgediensten zu verbessern.  

In Zusammenarbeit mit nationalen Gesundheitsbehörden, lokalen Partnern und traditionellen Hebammen wurde in Guatemala ein Gruppen-ANC-Modell eingeführt, bei dem schwangere Frauen zusammenkommen, um Erfahrungen auszutauschen, Informationen von einem Gesundheitsdienstleister zu erhalten, soziale Bindungen aufzubauen und den Fortschritt ihrer Schwangerschaften. Als die Coronavirus-Pandemie 2020 Guatemala erreichte, mussten sich die Mitarbeiter von MSH an Sperren und soziale Distanzierungsmaßnahmen anpassen. Erfahren Sie mehr über einige der Strategien, mit denen Gesundheitseinrichtungen und Hebammen dabei unterstützt werden, während der Pandemie kontinuierliche ANC-Dienste aufrechtzuerhalten.