Malawi

Malawi

Seit 2003 arbeiten wir mit der Regierung von Malawi zusammen, um das Gesundheitssystem zu stärken, Präventions- und Behandlungsangebote auf schwer erreichbare Gebiete auszuweiten, die Mütter- und Kindersterblichkeitsrate zu senken und den Zugang zu und die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Gesundheitsdiensten zu verbessern.

Baby erhält Impfung in einer aufsuchenden Klinik in einem schwer zugänglichen Gebiet, Mulanje, Malawi im Rahmen der ONSE-Gesundheitsaktivität

Qualitätsintegrierte Gesundheitsdienste in Malawi

Schätzungsweise 82 % der Malawier leben in ländlichen oder schwer erreichbaren Gebieten, und viele der spärlich gelegenen Gesundheitseinrichtungen haben eine unzureichende Infrastruktur und einen Mangel an Gesundheitspersonal. Im Rahmen des von USAID finanzierten organisierten Netzwerks von Diensten für alle (ONSE) Health Activity haben wir dazu beigetragen, mehr als 1.5 Millionen schwangeren Frauen und Kindern im ganzen Land eine qualitativ hochwertige Versorgung zu bieten. Integrierte aufsuchende Kliniken für Familiengesundheit, die in Zusammenarbeit mit der Distriktleitung geplant und koordiniert werden, bieten Familienplanungsdienste, vor- und nachgeburtliche Betreuung, HIV-Tests und -Beratung, Überwachung und Förderung des Kindeswachstums sowie Impfdienste, die während der anhaltende Pandemie.

Überblick

Mit einem anfänglichen Schwerpunkt auf Kindergesundheitsprogrammen haben wir dazu beigetragen, integrierte Fallmanagementdienste für häufige Kinderkrankheiten auf Gemeindeebene auszuweiten und ein gerechteres und effizienteres Gesundheitssystem im ganzen Land aufzubauen. Unsere Programme haben der Regierung von Malawi geholfen, ihre Bemühungen in den Bereichen gemeindebasierte Familienplanung, Mütter- und Kindergesundheit, HIV-Tests und -Behandlung, Malaria-Management und verbesserte Ernährung voranzutreiben. Mit unserer Unterstützung steht Malawi an vorderster Front der Option B+, einer innovativen Richtlinie zum Testen und Behandeln aller schwangeren Frauen, die mit HIV leben, wodurch die vertikale Übertragung auf ihre Kinder verringert wird. Wir haben dazu beigetragen, die lokalen Kapazitäten und Führungsqualitäten zu verbessern, um gut unterstützte und befähigte Gesundheitsführer auf nationaler, Distrikt- und Gemeindeebene zu gewährleisten, und sind ein vertrauenswürdiger Partner für Planung und Maßnahmen auf Distriktebene. Durch eine Reihe von Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheitssysteme und Gemeinschaftsstrukturen hat unsere Arbeit die Nachfrage nach, den Zugang zu und die Qualität von vorrangigen Gesundheitsdiensten verbessert, die von mehr als der Hälfte der Bevölkerung Malawis genutzt werden.

Infografik: Gemeinsam für die Gesundheit aller – Ergebnisse der USAID ONSE-Gesundheitsaktivität in Malawi

Die Aktivität des Organisierten Netzwerks von Diensten für die Gesundheit aller (ONSE) in Malawi veranstaltete am 13. Juni 2022 ihre Veranstaltung zum Abschluss des Projekts und krönte damit sechs Jahre der Verbesserung der Gesundheit in ganz Malawi. Das Team entwickelte eine Infografik, um eine Momentaufnahme der Errungenschaften und Ergebnisse der Aktivität bereitzustellen.

Erweiterung der ersten staatlichen Gesundheits-Hotline in Afrika

Seit 2017 hat die CCPF – eine nationale gebührenfreie 24-Stunden-Gesundheitshotline, die vom malawischen Gesundheitsministerium betrieben wird – unter ONSE ihre Abdeckung auf das gesamte Land ausgeweitet und ihren Umfang und die Anzahl der angebotenen Sprachen erhöht.

Die CCPF spielt eine entscheidende Rolle im Gesundheitssystem von Malawi, indem sie Anrufern privaten Zugang zu Gesundheitsberatung bietet, ohne dass Einzelpersonen zu Gesundheitseinrichtungen reisen müssen.