Senegal

Senegal

Seit 1994 arbeiten wir partnerschaftlich mit der senegalesischen Regierung zusammen, um die Mütter- und Kindersterblichkeit zu senken, das Bewusstsein und die Akzeptanz von Familienplanung zu erhöhen und pharmazeutische Managementsysteme zu stärken, um der hohen Belastung durch Infektionskrankheiten entgegenzuwirken.

Überblick

In Senegal haben wir uns darauf konzentriert, die Qualität der Kinder- und reproduktiven Gesundheitsdienste zu verbessern, indem wir die technischen Kompetenzen von Krankenschwestern und Hebammen stärken, um Familienplanung, vorgeburtliche Beratung und geburtshilfliche Notfallversorgung anzubieten und ausschließliches Stillen zu fördern. Unsere Programme, die auf Ernährung und integriertes Management von Kinderkrankheiten abzielen, trugen zu erheblichen Fortschritten in den Bereichen Kinderernährung, pränatale und neugeborene Gesundheitsdienste und Kindergesundheit in Senegal bei. Um das pharmazeutische System zu stärken und die Herausforderung der Antibiotikaresistenz anzugehen, unterstützen wir das senegalesische Ministerium für Gesundheit und soziale Wohlfahrt bei der Stärkung der Praktiken zur Infektionsprävention und -kontrolle und zur Förderung des angemessenen Einsatzes von Antibiotika.