Amy Boldosser-Boesch

Amy Boldosser-Boesch

Senior Technical Director und Practice Area Lead für Gesundheitspolitik, Interessenvertretung und Engagement sowie integrierte Gesundheitsversorgung

Amy Boldosser-Boesch ist Senior Director und Leiterin des FCI-Programms von MSH und Practice Area Lead für Gesundheitspolitik, Interessenvertretung und Engagement. Sie leitet die technische Arbeit von MSH im Bereich Frauen-, Kinder- und Jugendgesundheit und leitet das FCI-Programm der Interessenvertretung und Rechenschaftspflicht des MSH-Teams für eine verbesserte reproduktive, Mütter-, Neugeborenen- und Jugendgesundheit und für den Zugang zu allgemeiner Gesundheitsversorgung. Boldosser-Boesch ist auch verantwortlich für die Leitung des Sekretariats für den zivilgesellschaftlichen Engagement-Mechanismus von UHC2030, der an der MSH gehostet wird. Zuvor war sie Interim President und CEO sowie Vice President of Global Advocacy bei Family Care International (FCI), einer Nichtregierungsorganisation, die sich für mehr Sicherheit bei Schwangerschaft und Geburt in Entwicklungsländern einsetzt und deren Programme und Mitarbeiter in MSH integriert wurden Ende 2015.

Boldosser-Boesch verfügt über umfassende Erfahrung sowohl in der globalen als auch in der nationalen Gesundheitspolitik, mit einem Schwerpunkt auf der Gesundheit und den Rechten von Frauen und Jugendlichen. Bevor sie zu FCI kam, war sie Direktorin für lokale Interessenvertretungsinitiativen am National Institute for Reproductive Health, leitete eine vom NYC Department of Health finanzierte Initiative zur Verbesserung des Zugangs zu Notfallverhütungsmitteln bei Jugendlichen und Migrantinnen, war Programmbeauftragte und stellvertretende Direktorin der Internationalen Organisation für Jugendliche und arbeitete im Health Equity-Programm der Rockefeller Foundation an öffentlichen Gesundheitsprojekten in Subsahara-Afrika und Asien. Boldosser-Boesch ist aktives Mitglied einer Reihe globaler Interessenvertretungsinitiativen, darunter der Arbeitsgruppe Ending Preventable Maternal Mortality (EPMM), der Advance Family Planning Leadership Group, der FP2020 Expert Advisory Community, und ist Mitglied des UNFPA Global Advisory Council und der Vorstand des Global Health Council. Sie spricht, liest und schreibt Spanisch und Französisch auf fortgeschrittenem Niveau. Boldosser-Boesch hat einen Master of International Affairs in Human Rights der Columbia University School of International and Public Affairs.

Suche