PHC-Kosten-, Analyse- und Planungstool (PHC-CAP).

PHC-Kosten-, Analyse- und Planungstool (PHC-CAP).

Über uns

Das PHC Costing, Analysis, and Planning (PHC-CAP) Tool hilft Programmplanern und Entscheidungsträgern, die Abdeckung zu erhöhen und die Qualität der primären Gesundheitsversorgung (PHC) zu verbessern. Das Tool ermöglicht es Benutzern, ihre PHC-Leistung zu überwachen und zu ermitteln, wo zusätzliche Mittel benötigt werden, um qualitativ hochwertige Dienstleistungen in allen Gesundheitssystemen bereitzustellen, insbesondere an welchen geografischen Standorten und für welche Dienstleistungen oder Einrichtungsebenen.  

Geleitet von der PHC Monitoring Framework and Indicators der WHO, liefert das PHC-CAP-Tool Informationen zur Bestimmung der Gesamtkosten und der Nutzung von Diensten, einschließlich der PHC-Kosten pro Kopf, Kosten pro Dienst und Programm (und Prozentsatz der Kostentreiber), Anzahl der stationären und ambulanten Dienste pro klinischem Personal und Durchschnitt tägliche Serviceleistung pro klinischem Personal. Das PHC-CAP-Tool besteht aus zwei Hauptkomponenten:  

Benutzer können die tatsächlichen und normativen Kosten vergleichen, um die finanzielle Lücke bei den Ressourcen abzuschätzen, die erforderlich sind, um eine universelle Abdeckung hochwertiger PHC-Dienste zu erreichen. Tatsächliche Daten können für eine Stichprobe von Gesundheitseinrichtungen eingegeben werden, geschichtet nach Einrichtungsebene und geografischem Standort.  

Fordern Sie das Tool an

digitale Werkzeuggrafik

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um eine Kopie des PHC-CAP-Tools anzufordern, oder wenden Sie sich direkt an das Health Economics & Financing-Team von MSH unter fintools@msh.org

Länderberichte

MSH und Partner führten umfassende Analysen der PHC-Kosten in Äthiopien, Kenia und Nigeria durch. Ziel war es, sowohl die tatsächlichen als auch die normativen Kosten zu bewerten und so Aufschluss über die bestehende Ressourcenlücke bei der Bereitstellung von PHC-Diensten in Einrichtungen des öffentlichen Sektors zu geben. Die Ergebnisse bieten entscheidende Einblicke in subnationale Kostenschwankungen und Ressourcenanforderungen und liefern wertvolle Hinweise für die Umsetzung staatlicher PHC-Reformen und Bemühungen zur Ressourcenmobilisierung. Die wichtigste Schlussfolgerung aus diesen Erkenntnissen betont die Notwendigkeit, „mehr und besser auszugeben“ – was die Notwendigkeit signalisiert, die Mobilisierung von PHC-Ressourcen zu verbessern und Möglichkeiten zur Optimierung der Effizienz von PHC-Diensten zu ermitteln.

  1. Ressourcen
  2. News & Stories

Handbuch des kommunalen Gesundheitsplanungs- und Kostenrechnungstools (Version 2.0)

Das Community Health Planning and Costing Tool, ein von Management Sciences for Health entwickeltes UNICEF-Tool, wurde entwickelt, um Pakete von Community Health Services (CHS) zu berechnen und Ergebnisse zu liefern, die bei der Bewertung der Leistung, der Planung zukünftiger Dienste und der Vorbereitung von Investitionsfällen helfen. Dieses Handbuch, das dem Community Health Planning and Costing Tool Version 2.0 entspricht, beschreibt den Prozess zur Kostenberechnung von Community Health Programmen und Leistungspaketen.

Führende Stimmen: Colin Gilmartin von der MSH über die Unterstützung von Ländern bei der Verbesserung ihrer primären Gesundheitssysteme 

Wie können Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen die Kapitalrendite der öffentlichen Gesundheitsfinanzierung maximieren?  

Im neuesten Video unserer Leading Voices-Serie Colin Gilmartin, MSHs technischer Hauptberater für die Finanzierung des Gesundheitswesens, erläutert, wie Gesundheitsministerien und ihre Partner in sechs Ländern das neue Kostenanalyse- und Planungstool für die primäre Gesundheitsversorgung (PHC-CAP Tool) von MSH erfolgreich einsetzen, um sicherzustellen, dass angemessene Finanzmittel verfügbar sind zur Stärkung und Aufrechterhaltung hochwertiger primärer Gesundheitsdienste.