Management Sciences for Health begrüßt Kimberly Kane als Senior Technical Director für die Stärkung lokaler Kapazitäten

10. Oktober 2023

Management Sciences for Health begrüßt Kimberly Kane als Senior Technical Director für die Stärkung lokaler Kapazitäten

Arlington, VA – 10. Oktober 2023 –Management Sciences for Health (MSH) gab heute die Ernennung von Kimberly Kane zur Senior Technical Director für lokale Kapazitätsstärkung bekannt, eine Rolle, die die jahrzehntelange Erfahrung der Organisation in der Kapazitätsentwicklung stärken wird; Humanressourcen für Gesundheit; und Führung, Management und Governance von Gesundheitssystemen, um Regierungen und lokale Organisationen beim Aufbau belastbarer, nachhaltiger Gesundheitssysteme weiter zu unterstützen.

Kane bringt 24 Jahre Erfahrung in der internationalen Entwicklung mit, mit Spezialisierung auf Kapazitätsstärkung; ergebnisorientiertes Management; und Überwachungs-, Bewertungs- und Lernsysteme. Sie verfügt außerdem über fundierte Kenntnisse in den Bereichen Strategie, Geschäftsentwicklung und Personalmanagement. Kane ist ein ehemaliger Freiwilliger des Peace Corps; Sie lebte 15 Jahre lang in Subsahara-Afrika und bringt umfassende Perspektiven mit, da sie auf Projekt-, Länder-, Regional- und Hauptsitzebene gearbeitet hat.

Bevor er zu MSH kam, leistete Kane USAIDs kapazitätsstärkende Führung und technische Hilfe Beschleunigung der Unterstützung für fortgeschrittene lokale Partner (ASAP) II Projekt. Zuvor war sie fünf Jahre lang als FHI 360-Direktorin für das südliche Afrika tätig, wo sie sich aktiv für die Förderung der lokal geleiteten Entwicklung auf strategischer und operativer Ebene einsetzte und mit lokalen Organisationen zusammenarbeitete, um zu Hauptempfängern von Fördermitteln der US-Regierung zu werden. Kane verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung vielfältiger Teams. komplexe Portfolios und Projekte; und hochkarätige Beratungsunternehmen mit verschiedenen Interessengruppen, darunter UN-Organisationen, die US-Regierung, internationale Nichtregierungsorganisationen und lokale Organisationen der Zivilgesellschaft. Eine ausführlichere Biografie ist verfügbar hier.

„Die Zukunft der Arbeit von MSH besteht darin, die Lokalisierung weiter voranzutreiben und sicherzustellen, dass die Gemeinden, denen wir dienen, das Sagen haben. Ich bin von Kims Vision und Führungsstärke in diesem Bereich inspiriert und bin zuversichtlich, dass sie uns weiterbringen wird“, sagt Dr. Dan Schwarz, MSH-Vizepräsident für Global Health Systems Innovation (GHSI). „Ihre Arbeit in der lokal geleiteten Entwicklung in Kombination mit ihrer umfassenden Erfahrung in verschiedenen Managementbereichen wird sie zu einer unglaublichen Ergänzung unseres Teams machen. Wir freuen uns, von ihr zu lernen.“

Kane sagte: „Ich bewundere das erneute Engagement von MSH, seine Entwicklungsbemühungen weiter zu lokalisieren, und freue mich, dem Team dabei zu helfen, auf seiner langen Tradition der lokalen Kapazitätsentwicklung und bemerkenswerten Erfolge bei der Stärkung der Gesundheitssysteme aufzubauen.“

MSH wurde auf den Grundsätzen der lokal geleiteten Entwicklung gegründet, die im verankert sind Tao der Führung und arbeitet seit seiner Gründung vor mehr als 50 Jahren mit nationalen und subnationalen Regierungen zusammen. Im Juli stellte MSH seinen neuen globalen Strategieplan vor, dessen Hauptpfeiler darin besteht, die Arbeit der Organisation zur Stärkung der lokalen Kapazitäten zu verstärken. Für weitere Informationen besuchen Sie www.msh.org.