Gesundheitssysteme für Tuberkulose (HS4TB)

Übersicht

​​Das USAID Health Systems for Tuberculosis (HS4TB)-Projekt zielt darauf ab, die Art und Weise zu verändern, wie Führungskräfte und Manager die Kontrolle und Eliminierung von Tuberkulose verstehen und darauf hinarbeiten. HS4TB baut auf den Bemühungen auf, die Investitionen des öffentlichen und privaten Sektors zur Beendigung der Tuberkuloseepidemie zu erhöhen und gleichzeitig lokales Engagement und Kapazitäten aufzubauen, um die Welt auf den richtigen Weg zu bringen, die Tuberkulose bis 2030 zu beenden und zwischen 45 und 2023 lebensrettende Behandlung für 2027 Millionen Menschen bereitzustellen. 

HS4TB konzentriert sich auf ausgewählte Länder innerhalb von Prioritätsländer von USAID mit hoher TB-Belastung, wo es sich mit lokalen Gemeinschaften und Partnern zusammenschließt, um leistungsbasierte Ergebnisse im Hinblick auf globale Ziele zu liefern. Das Projekt funktioniert Bangladesch, Äthiopien, Indien und Kenia, wo wir Ländern dabei helfen, die inländische Finanzierung zu erhöhen, wichtige TB-Ressourcen effizienter zu nutzen, technische und verwaltungstechnische Kompetenz und Führung im Land aufzubauen und die Politikgestaltung und -verbreitung zu unterstützen. HS4TB bereitet lokale Organisationen auch darauf vor, in die Rolle primärer Anbieter technischer Hilfe und Empfänger direkter Spenderunterstützung zu wechseln und marginalisierte Gruppen, darunter Frauen und Jugendliche, in die gemeinsame Entwicklung von Aktivitäten mit nationalen Tuberkuloseprogrammen, Berufsverbänden, der Zivilgesellschaft und anderen Interessengruppen einzubeziehen .

Um Regierungen und TB-Führungskräfte und -Manager bei der Erreichung und Aufrechterhaltung der Transformation zu unterstützen, arbeiten wir mit dem Experten für öffentliche Finanzierung Nathan Associates zusammen; Kleinunternehmen in Frauenbesitz Open Development, LLC; und eine Reihe von lokalen Partnern.

  1. News & Stories
  2. Ressourcen

RFP: Management und Verwaltung des Garantiefinanzierungsmechanismus für Betriebsmittelkreditfazilitäten

Das von USAID finanzierte Projekt „Health Systems for Tuberculosis“ (HS4TB) unter der Leitung von MSH zielt darauf ab, die Art und Weise zu verändern, wie Führungskräfte und Manager die Kontrolle und Eliminierung von Tuberkulose verstehen und daran arbeiten. HS4TB führt Aktivitäten in Indien über die Tochtergesellschaft von MSH Inc., MSH India Health Management Limited (MSH India), durch. Die indische Regierung hat die Beauftragung von Private Provider Support Agencies (PPSAs) als Vermittler befürwortet, die verschiedene Unterstützungsaktivitäten anbieten, um die Effizienz im privaten Anbieter-Ökosystem zu verbessern. HS4TB sucht die Dienste eines Unternehmens, das als operativer Partner (OP) mit MSH India zusammenarbeitet, um das Management und die Verwaltung des Garantiefinanzierungsmechanismus für Betriebsmittelkreditfazilitäten umzusetzen.

Eine Zusammenarbeit zwischen Vertragsorganisationen für gesundheitsbezogene Dienstleistungen: Aufruf zur Interessenbekundung

Das Health Systems for TB (HS4TB)-Projekt von USAID arbeitet mit dem Joint Learning Network for Universal Health Coverage (JLN) zusammen, um eine Zusammenarbeit bei Vertragsorganisationen für gesundheitsbezogene Dienstleistungen anzubieten. Wir laden Länder ein, eine Interessenbekundung einzureichen, um an dieser Gelegenheit teilzunehmen.

Dr. Kamiar Khajavi, Senior Technical Director, Universal Health Coverage bei MSH und Executive Director bei Joint Learning Network for UHC, Network Manager
Kamiar Khajavi

Projektleiter, HS4TB 

Projektkontakt

Dr. Kamiar Khajavi, Senior Technical Director; Projektleiter, HS4TB, arbeitet mit unseren Kollegen und externen Parteien an allen Aspekten der Finanzierung und Politik von Gesundheitssystemen. In den sieben Jahren, bevor er zu uns kam, war Dr. Khajavi bei USAID als Berater im Bureau for Global Health tätig, der dem stellvertretenden Administrator unterstellt war. Sein Portfolio umfasste Gesundheitsfinanzierung, globale Gesundheitspolitik sowie Management-, Personal- und Compliance-Fragen. Vor USAID arbeitete Dr. Khajavi als Berater in der Niederlassung von McKinsey & Co. in Washington DC, wo er Kunden des privaten und öffentlichen Sektors betreute. In der ferneren Vergangenheit war er behandelnder Arzt (Innere Medizin) am New York Presbyterian Hospital und an der Fakultät des Weil Cornell Medical College. Dr. Khajavi war auch im Finanzrecht und im Investment Banking tätig. Er hat einen JD und MPH von der Columbia University und einen MD von der University of Pennsylvania.